Menu
Menü
X

Erinnern – nicht vergessen

Die evangelische und katholische Kirchengemeinde gemeinsam mit der Gemeinde Sulzbach laden am 8. November um 19 Uhr zur Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht ein.

In der Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 erklärten die National-sozialisten die jüdische Bevölkerung zur öffentlichen Zielscheibe. Viele Deutsche folgtem dem antisemitischen Ruf aktiv oder sahen zu, wie jüdische Bürgerinnen und Bürger Hass, Hetze sowie Gewalt erfuhren.

Am Freitag, den 8. November 2019 um 19 Uhr, laden wir zu einer Gedenkveranstaltung in das Bürgerzentrum „Frankfurter Hof“, Gewölbekeller ein. Zugang für mobil eingeschränkte Menschen ist der Haupteingang.

Die Andacht wird von den Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde mit Texten von Clara Asscher-Pinkhof mitgestaltet sowie musikalisch umrahmt.

 

„Es kann Zeiten geben, in denen wir nicht in der Lage sind, Ungerechtigkeit zu verhindern, aber es darf nie einen Zeitpunkt geben, an dem wir nicht protestieren. Der Talmud sagt uns, dass der Mensch durch die Rettung eines einzigen Menschen die Welt retten kann.“

Eli Wiesel


top