Menu
Menü
X

Die Evangelische Kantorei

Der Chor besteht aus 30 begeisterten Sängerinnen und Sängern, die sich wöchentlich zu Proben treffen.

Jährlich singt der Chor zehn bis zwölf mal, er gestaltet die hohen Festtage mit und singt zwei Kirchenkonzerte. Einmal im Jahr fährt der Chor nach Dorfweil/Ts. zu einer Chorfreizeit. Neben der Geselligkeit wird hier besonders intensiv das nächste Konzert vorbereitet.

Selbstverständlich ist ein „Singen auf Probe" - ob man sich beim Mitsingen wohl fühlt- jederzeit ohne weitere Verpflichtung möglich. Wir alle freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

Kleine Chronik der Kantorei

Petra Weisbrod
Probe in der Kirche

Die Kantorei wurde am 1. Juli 1919 als Verein gegründet.  Die feierliche Gestaltung der Gottesdienste und die Pflege der Kirchenmusik und des Volksliedes waren ihre Ziele.

Ca. 10 -12 mal im Jahr wurde gesungen, vor allem an den hohen Festtagen. Einmal im Jahr führten Mitglieder des Vereins Theaterstücke auf.

Am 25. Juni 1968 wurde der Verein Ev. Kirchenchor aufgelöst. Seitdem ist der Chor ein offener Gemeindekreis und nennt sich: Chor der Ev. Kirchengemeinde Sulzbach (Taunus).

Mit Joachim Eichhorn bekam in 1967 der Chor seinen ersten hauptberuflichen Leiter, einen ausgebildeten Kirchenmusiker. Er war auch der erste für die gesamte kirchenmusikalische Arbeit verantwortliche Kirchenmusiker in Sulzbach.

1972 bekam die Ev. Kirchengemeinde ihren ersten hauptamtlichen Kantor, Axel Braun, der bis 2014 tätig war.

Seit dem 1. März 2016 ist nun Capucine Payan die Kantorin der ev. Kirchengemeinde Sulzbach (Taunus).

top